Jahreshauptversammlung17Zeit: 17.00 Uhr
Ort: Gasthof Ambachhof, Ambach

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Bilderschau vom vergangenen Vereinsjahr
  3. Bericht der Kassaprüfer
  4. Entlastung des Kassiers und des Vorstandes
  5. Wilfried Kuhn, einer unserer Kassaprüfer, tritt nach vielen Jahren zurück
  6. Neuwahl des Kassaprüfers oder der Kassaprüferin
  7. Vorschau auf das Programm von 2017
  8. Allfälliges
  9. Gemütliches Gedankenaustauschen

Mit dem Ersuchen um vollständige Teilnahme.

Obmann Dr. Werner Schwarz
Schriftführerin Monika Mitterwallner

2Erikabluete11032017Beginn: 14.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz am Infopoint des Naturpark Ötztal bzw. Tourismusinformation in Ambach. Direkt an der Bundesstraße ins Ötztal, kurz vor Sautens.
Dauer: etwa 3 Stunden mit anschließender Vollversammlung

Jedes Frühjahr laden die rot leuchtenden Erikapolster im Forchet zu einer Wanderung ein.

Heuer starten wir am Infopoint des Naturpark Ötztal und schauen ans das naturgetreue Relief des Tales an. Die Lasertechnik zeigt uns, unter anderem, den Verlauf des Tschirgant-Bergsturzes, in dessen Gebiet wir uns anschließend umschauen werden. Nach einer Wanderung durch den Wald mit den roten Frühlingsboten und dem Blick auf die Raiblerschichten geht es für alle Interessierte zur alljährlichen Vollversammlung in den Ambachhof.

Zu dieser bereits traditionellen Wanderung möchten wir alle ganz herzlich einladen! Teilnahme für alle kostenlos.

Auf Ihr Kommen freut sich das Team des Geozentrums Tiroler Oberland.

Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Die Veranstalter übernehmen keine Verantwortung für Unfälle. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Auf vielfachen Wunsch werden die Wanderungen heuer wieder an Samstagen stattfinden. Genaue Details zum Beginn und den Treffpunkten der Wanderungen werden wie immer in den Einladungen und auf der Homepage etwa zwei Wochen vor den jeweiligen Terminen bekanntgegeben.

Download pdf hier: pdf icon png 2079


11. März: Erikablütenwanderung im Bergsturzgebiet des Tschirgant. Treffpunkt: Information Ambach. Anschließend Jahresrückblick und Vorschau / Bilderabend mit kurzer Jahreshauptversammlung im Ambachhof

22. April: Wanderung durch die Kundler Klamm mit Besuch im Haus der Steine

20. Mai: Wanderung in Reith bei Seefeld. Wir suchen Versteinerungen im Ölschiefer.

24. Juni: Moorlehrpfad am Piller Moor - Naturparkwanderung mit Besuch des Naturparkhauses Kaunergrat

22. Juli: Hundalm Eis- und Tropfsteinhöhle, Angerberg bei Wörgl

19. August: Kaunerberger Wasserweg, durch den Gallruthstollen am Kaunergrat

16. September: Gletscherlehrpfad im Kaunertal

14. Oktober: Wanderung zum Piburger See über die Achstürze

November: Vortrag mit dem Geologen Mag. Magnus Lantschner. Thema und genauer Termin wird noch festgelegt

Die Teilnahme an den Wanderungen ist wie immer kostenlos für Vereinsmitglieder.
Gäste sind immer willkommen und werden um einen Unkostenbeitrag gebeten.
Kinder sind generell frei. Auf Ihr Kommen und auf die gemeinsamen Wanderungen freut sich das Team des Geozentrums Tiroler Oberland.

1VortragDr.GstreinVon Hexenplatten und Teufelssteinen Schalensteine, Felsbilder und Kultplätze in den Alpen

Beginn: 20.00 Uhr
Ort: Saal des Don-Bosco-Hauses in Stams, Wirtsgasse 3
Eintritt: freiwillige Spenden

Als Auftakt zum Geojahr laden wir Sie heuer zu diesem spannenden und informativen Vortrag von Dr. Peter Gstrein ein.

Wer mit geschulten, wachsamen Augen wandert, kann in den Alpen an zahlreichen Orten auf unterschiedliche „Felseintragungen“ stoßen. Da finden sich napfartige Vertiefungen, kreuzförmige Zeichen, Einkerbungen in Form eines Mühlespiels oder eines Fensters und noch viel mehr. Sehen wir hier Zeugen vorgeschichtlicher Besiedelung, Spielereien jüngster Zeit oder einfach Launen der Natur?
An diesem Abend werden den Zuhörern von der Wissenschaft angebotene Deutungen vorgestellt. Wir werden einige dieser Orte in Nord- und Südtirol aber auch die weltberühmten Felsbilder der Val Camonica in der Lombardei besprechen.

Wir freuen uns auf unser erstes Zusammenkommen im neuen GEOJAHR.